Fallen Ihre Haare stark aus? Lernen Sie die besten Methoden gegen Haarausfall kennen!

Wenn Sie täglich mehr als 100 Haare verlieren, sollten Sie für Ihre Haare endlich richtig sorgen. Der starke Haarausfall deutet auch auf manche Krankheiten hin – in einer solchen Situation sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten. Was sollten Sie jedoch tun, um den Haarausfall zu reduzieren?

Stärkende Kosmetikprodukte zur Haarpflege

Wenn Ihre Haare stark ausfallen, sollten Sie stärkende, nährende und regenerierende Kosmetikprodukte verwenden. Eine solche Behandlung muss wenigstens drei Monate dauern. Während der Behandlung sollten Sie nicht nur für die gesamte Haarlänge, aber auch für die Haarwurzeln, sorgen. Wenn Sie auch an irgendwelchen Kopfhautkrankheiten leiden, sollten Sie sich mit dem Hautarzt beraten. Der Arzt verschreibt geeignete Medikamente und empfiehlt Ihnen eine Behandlung. Von grosser Bedeutung sind auch Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte, die Sie zur Haarpflege verwenden. Solche Produkte sollten die Haare nähren, den Blutkreislauf verbessern und die Kopfhaut mit Sauerstoff versorgen. Das Geheimnis steckt in den Inhaltsstoffen. Wählen Sie diese Produkte, die Kaffee-Extrakt oder Kalmus-Extrakt enthalten.

Hausmittel gegen Haarausfall

Das populärste Hausmittel gegen Haarausfall ist die Haarmaske mit Zitronensaft, Eigelb, kosmetischem Petroleum und Shampoo. Mischen Sie genau einen Löffel Shampoo mit zwei Löffeln Petroleum, Zitronensaft und ein Eigelb. Massieren Sie die Mischung in die Haare und die Kopfhaut ein, wickeln Sie dann ein Handtuch um den Kopf und lassen Sie die Maske circa 20 Minuten einwirken. Spülen Sie dann die Maske mit lauwarmem Wasser ab.

Gute Effekte bringt auch die Kopfhautmassage mit Kokosöl oder Teebaumöl. Diese beiden Präparate nähren die Haarwurzeln und regen das Haarwachstum an. Mischen Sie einen Löffel Shampoo mit einem Löffel Öl. Massieren Sie die Mischung in die Kopfhaut ein, lassen Sie sie ein paar Minuten einwirken und waschen Sie dann die Haare mit einem zarten Shampoo.

Geschwächten und ausfallenden Haaren helfen auch andere Präparate und Nahrungsergänzungsmittel. Eine gute Lösung ist z.B. Leinsamen, der den Haaren einen schönen Glanz verleiht und die Haarstruktur glättet. Lassen Sie die Mischung mit Leinsamen circa 25 Minuten einwirken und spülen Sie dann die Haare mit lauwarmem Wasser ab.

Ihre Haare werden auch dank der Kräuterspülung mit Schachtelhalm stärker. Übergiessen Sie ein paar Löffel Schachtelhalm mit siedendem Wasser. Lassen Sie die Mixtur abkühlen und spülen Sie die Haare aus. Sie müssen die Haare nicht waschen.

  • Hinterlassen Sie einen Kommentar